Über uns

Der Bürgerverein ist für viele seiner Initiativen und Aktivitäten bekannt.

Beim Umbau der Stammheimer Mehrzweckhalle in den Jahren 1985 und 1986 wurden vom Bürgerverein die Küche, Kühlanlage, Bestuhlung und sogar die Beschallungsanlage angeschafft. In den gleichen Jahren wurden ebenfalls die Schlosspark-Feste organisiert und durchgeführt.

Der Verein arbeitete zur Verbesserung der Geruchsbelästigung durch das Großklärwerk Stammheim mit allen Verantwortlichen zusammen und seitdem ist die Belastung im Kölner Vorort Stammheim deutlich besser geworden.

Zahlreiche Aktivitäten zeichnen den Verein aus: Zum Beispiel die jährliche Durchführung des Karnevalszuges am Karnevalssonntag. Bei der goldenen und diamantene Hochzeit besucht der Bürgerverein mit Vertretern der angeschlossenen Ortsvereine die Hochzeitspaare und gratuliert zum Ehrentag. Am Totensonntag führt der Stammheimer Bürgerverein eine Gedenkfeier durch. Neuerdings gehört auch eine Tagesfahrt mit den Stammheimer Bürgern dazu.

Dorfplatz Aubachs Eck:
Im Jahre 2000 schloß der Bürgerverein mit der Stadt Köln einen Vertrag über die kostenfreie Nutzung der Platzfläche. Diese wurde zuvor in mehrmonatiger unentgeldlicher Arbeit mit den Ortsvereinen zu einer schönen Grünfläche und einer Platzfläche für Veranstaltungen errichtet.

Auch die Restaurierung des Hochkreuzes auf dem Friedhof am Stammheimer Ring wurde vom Bürgerverein veranlasst. Eine weitere wesentliche Aufgabe ist die Koordinierung der Termine der dem Bürgerverein angeschlossenen Ortsvereine und Gruppierungen bei ihren Festlichkeiten. Der Bürgerverein ist ebenfalls der Veranstalter des großen Fußballturniers der Ortsvereine.

Eingangsbereich Schlosspark Stammheim:
Zu den weiteren Aktivitäten der letzten Jahre gehören natürlich die Aufstellung des Dorfbaums und die Wiederherstellung des Eingangsbereichs zum Schlosspark mit den zwei Löwen und das Türgitter.

Zur Erhaltung des Ulrich-Haberland-Haus als Alten- und Pflegeheim wurde vom Bürgerverein eine Unterschriftenaktion durchgeführt. 6.365 Unterschriften zeigen die Unterstützung der Stammheimer und Flittarder Bevölkerung für dieses Projekt. Seit 2002 kämpfen die beiden Bürgervereine nun schon um diese Liegenschaft.

Unzählige gemeinsame Projekte mit dem Bürgerverein in Flittard haben schon längst Tradition. Dazu zählen gegenseitige Besuche und der Gedankenaustausch. Seit vielen Jahren pflegen beide Vereine ihre Zusammenarbeit.

Der Stammheimer Bürgerverein regte die Restaurierung der Gedenktafel der Familie derer von Fürstenberg im schönen Stammheimer Schlosspark an und weihte diese feierlich beim Schlossparkfest am 29. Mai 2011 mit den Ehrengästen ein.

Viele weitere Initiativen und Aufgaben werden in Zukunft folgen und machen den Verein für die Stammheimer Bevölkerung unverzichtbar. So ist das Schlossparkfest bis heute eines der Highlights der Feierlichkeiten in Köln-Stammheim in den letzten Jahren.